Praktikum oder Abschlussarbeit im Bereich Systemidentifikation und modellbasierte Regelung

Festo ist ein unabhängiges Familienunternehmen mit über 20.000 Mitarbeiter*innen und weltweit führend in der Automatisierungstechnik. Hier treffen Technikbegeisterte auf Erfindergeister, Quer- auf Andersdenker und Teamplayer auf Ideenzünder. Das Ergebnis: 100 Innovationen und Produktneuheiten pro Jahr. Unsere treibende Kraft: Freiraum. Denn nur wenn Ideen keine Grenzen kennen, können sie die Welt erobern. Entdecken Sie die Arbeitswelt von Festo und sammeln Sie wertvolle Praxiserfahrung schon während Ihres Studiums. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

Praktikum oder Abschlussarbeit im Bereich Systemidentifikation und modellbasierte Regelung

In der verfahrenstechnischen Industrie werden Prozessventile zur Steuerung und Regelung von Fluidströmen in Prozessanlagen eingesetzt. Schwerpunkt der Tätigkeit ist die Erstellung einer Druckregelung eines pneumatischen Prozessventilsystems. Dafür soll eine geeignete Initialisierungsroutine zur Identifikation und anschließend ein modellbasierter Regelungsansatz erarbeitet werden.

Ihre Aufgaben:

  • Einarbeitung in die Modellierung eines Prozessventilsystems
  • Erstellung einer geeigneten Initialisierungsroutine
  • Entwurf und Bewertung eines modellbasierten Regelungsansatzes für das gegebene System
  • Dokumentation der Ergebnisse in Latex

Ihre Qualifikationen:

  • Studium der Technischen Kybernetik, Mechatronik bzw. eines ingenieur- oder naturwissenschaftlichen Studiengangs
  • Gute Kenntnisse in der Programmierung mit Matlab
  • Kenntnisse in der Systemmodellierung mit Simulink von Vorteil
  • Teamfähigkeit, Gewissenhaftigkeit, schnelle Auffassungsgabe

Ort der Tätigkeit:Festo SE & Co. KGDenkendorf,DeutschlandAnsprechpartner:Nadine Jelinek0711 347 58134Online-Bewerbung:www.festo.com/jobworldReferenzcode:B20-314958H

Share and recommend